2018 · Allgemein

Wie geht es weiter?

Hallo zusammen!

Das (Un-)Wort des Jahres kennt Ihr bestimmt auch schon… DSGVO oder Datenschutzgrundverordnung heißt es.

Seit einigen Wochen habe ich einen neuen Arbeitgeber und wurde dort natürlich auch von der Datenschutzbeauftragten bezüglich der geltenden Richtlinien unterwiesen. Was mich sehr verwirrte, war die Tatsache, dass die sicherlich fachlich sehr kompetente Dame (die übrigens nicht erst seit gestern Datenschutzbeauftragte ist), leider auch keine konkreten Auskünfte zu uns unter den Nägeln brennenden dienstlichen Fragen geben konnte. So genau wusste sie zum Zeitpunkt der Unterweisung auch noch nicht, wie das ales wirklich funktionieren soll.

Die Datenschutzgrundverordnung betrifft aber natürlich nicht nur Firmen, sondern auch private Blogger. Bisher habe ich bei allen gezeigten Werken immer brav die Quellen angegeben, ich möchte mir schließlich nicht vorwerfen lassen, Ideenklau zu betreiben oder das geistige Eigentum anderer als mein eigenes auszugeben.

Im Rahmen meines Studiums habe ich gelernt, dass man bei eigenen Arbeiten immer alle verwendeten Quellen angibt, also habe ich bisher auch immer fein angegeben, welche Wolle ich verwendet habe, wo ich sie gekauft habe etc.

Über Instagram und weitere Plattformen zieht ja gerade eine Welle von Abmahnungen hinweg. So lange nicht wirklich und verbindlich geklärt ist, wie mit Quellenangaben (in meinem Falle der Nennung von Musterangaben und verwendeter Wolle) umzugehen ist, werde ich diesbezüglich auf dem Blog auch keine weiteren Postings veröffentlichen.

Ich bitte dafür um Euer Verständnis, aber leider ist weder meine Portokasse so gut gefüllt, dass ich mir teure Abmahnungen leisten kann, noch steht es um meine sonstigen finanziellen Verhältnisse so gut, dass ich entsprechende Gebühren zahlen könnte. Es ist ja nun auch nicht so, dass ich von Woll- oder sonstigen Firmen, Designern oder auch nur irgendwem irgendwelche Gelder für die Nennung von Namen / Produkten bekommen würde. Nein, ich wollte schlicht und einfach nur die Begeisterung für mein Hobby mit Euch teilen.

Schade, dass es jetzt erst einmal so weit kommen muss.

Bis hoffentlich bald!

Claudia

Advertisements

2 Kommentare zu „Wie geht es weiter?

  1. Hallo liebe Claudia, ja soweit sind wir schon gekommen. Ein Hobby ist was schönes und jeder sollte darüber berichten dürfen. Ich fände es sehr schade wenn einem der Spaß genommen würde. In der Hoffnung das das nicht passiert verbleibe ich mit lieben Grüßen!
    Uli

    Gefällt mir

    1. Hallo Uli,
      ja, ich finde es auch traurig. Vermutlich bekomme ich entweder eine Abmahnung, weil ich Werbung mache oder eine Abmahnung aus dem Grund, dass ich anderer Leute geistiges Eigentum nicht entsprechend kennzeichne. Irgendwo dazwischen müsste es eine Lösung geben. Auf die hoffe ich, denn ich möchte den Blog sehr gerne weiter betreiben!
      Ganz liebe Grüße
      Claudia

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s